Suche in   





spielefürviele,spielefuerviele,spieledatenbank,spielearchiv,spielarchiv,archiv,spielekartei,spielkartei,spielesammlung,spielsammlung,gruppenspiele,gruppen,spiel,spiele,gross,groß,Newgames
spielefürviele,spielefuerviele,spieledatenbank,spielearchiv,spielarchiv,archiv,spielekartei,spielkartei,spielesammlung,spielsammlung,gruppenspiele,gruppen,spiel,spiele,gross,groß,Newgames
spielefürviele,spielefuerviele,spieledatenbank,spielearchiv,spielarchiv,archiv,spielekartei,spielkartei,spielesammlung,spielsammlung,gruppenspiele,gruppen,spiel,spiele,gross,groß,Newgames
spielefürviele,spielefuerviele,spieledatenbank,spielearchiv,spielarchiv,archiv,spielekartei,spielkartei,spielesammlung,spielsammlung,gruppenspiele,gruppen,spiel,spiele,gross,groß,Newgames
spielefürviele,spielefuerviele,spieledatenbank,spielearchiv,spielarchiv,archiv,spielekartei,spielkartei,spielesammlung,spielsammlung,gruppenspiele,gruppen,spiel,spiele,gross,groß,Newgames
  Du befindest Dich hier:
  Startseite > Suchen > 
 

WARNUNG: Javascript scheint deaktiviert zu sein, einige Funktionen dieser Seite sind nicht benutzbar!
Suchen
Normal
Profi
Volltext
Katalog
Alphabetisch
Kategorien
TOP 10
Theorie
Übersicht
Interaktion
Gästebuch
Vorschlag
Newsletter
Links
Dies und Das
News
Impressum
Kontakt
Empfehlen
Banner


Der Spielekorb dient dir zum Sammeln und Drucken der von dir ausgewählten Spiele.

09.04.2017
Ein Fehler im Spielekorb wurde behoben... Ganzen Text zeigen

23.10.2015
Datenbank läuft wieder... Ganzen Text zeigen

12.12.2007
Druckfunktion des Spielekorbs repariert... Ganzen Text zeigen

Ältere News...
Link-id nicht gefunden! Mehr Links...
Spiel des Monats, neue Spiele, Neues dieser Seite... - In unserem Newsletter!
 

 (Serien-) Mörderspiel

Kurzbeschreibung: Jede/r ist zugleich Opfer und Mörder. Und hast du deinen Auftrag erfüllt, mordest du auch noch das/die Opfer deines Opfers.
 

Spieleralter:
10 bis 99
Mitspieler: 6 bis 20
Spielort: Benötigte Raumgröße: mittel groß Spieldauer: Über 1 Stunde
Kategorien:
 
Denken - Kennenlernen - Wettkampf -  
Material: Kleine Zettelchen für die Namen Tafel, Flip-Chart o.ä. zur Veröffentlichung der Morde

Beschreibung:
 
Jedem Teilnehmer wird ein Mordopfer zugelost, indem jeder seinen Namen auf einen Zettel schreibt, diese eingesammelt und gemischt werden und anschließend ausgelost wird. Wer sich selbst erwischt, zieht noch einmal neu.
Gemördert wird durch die Übergabe eines beliebigen Gegenstandes von Hand zu Hand (nach dem Motto: "Halt´ mal schnell..." oder so). Wenn ein Dritter dazwischen ist oder der Gegenstand auf dem Boden, Tisch etc. liegt, bevor er genommen wird, gilt´s nicht.
Wenn das Ding entgegengenommen wurde, verkündet der Mörder, dass er eben seinen Auftrag erfüllt hat und erhält den Zettel des Opfers und muss jetzt dessen Mord ausführen.
Hast du dich selbst erwischt, dann gibt´s nur einen Weg: SELBSTMORD!
Der Tote trägt sich sofort in die öffentlich ausgehängte Liste ein, unter Angabe des Namens, der Uhrzeit und des Mordinstruments. Sieger ist der/die oder sind die, die am Ende der festgelegten Spielzeit noch am Leben sind.
Es kann natürlich MORDVERBOT- ZONEN und - ZEITEN geben beim Essen, bei den Workshops ..., die ihr vor dem Spiel festlegen könnt.

Verstehste nicht? Kennste anders? Schreib einen Kommentar dazu!
Erfahrungen:
 
Meine Lieblingsvariante des "Mörderspieles"! Selbst Detektivis wie Miss Marple & Inspector Clouseau haben keinen Durchblick mehr.

Berichte deine eigenen Erfahrungen in einem Kommentar!
Eventuell auftretende Probleme: "Aber wer ist Gundilla?" Bei einer neuen Gruppe ist schon eine gewisse Geschicklichkeit gefordert, um die Namen zu erfahren.
 
 
Bewerte dieses Spiel:
Spiel in den Sammelkorb legen    Druckansicht des Spiels
Dieses Spiel wurde seit dem 20.10.2003
18888 mal aufgerufen und 8259 mal gewertet.
Wertung:
   


 ???
Nadja, 25.05.2016
Na Sascha wolltest du auch deinen Senf dazu geben :)
 
 Sascha
Sascha, 25.05.2016
Geil
 
 ZAHNPASTE
Hanna, 29.03.2015
…ich bin gerade auf Rüsten und muss jemanden mit Zahnpasta umbringen (Tube reicht). Ich habe schon einen Versuch unternommen, sie mir geborgt und wollte sie ihr wiedergeben. Leider wollte sie die nicht annehmen… -.- Ich brauche Hilfe!
 
 Variant
rayquazacheater, 27.03.2015
Ich kenn das Spiel so,dass der Gewinner der ist,der zuerst seinen eigenen Namen bekommt.
 
 Variante für Freizeiten etc.
Jana, 17.06.2014
Jeder bekommt einen Zettel mit Namen und so lernt man sich besser kennen. Ermordet wird durch sagen von "Du bist tot" das darf aber niemand hören sonst gilt es nicht. Ist jemand ermordet muss er sein Opfer an den Mörder weitergeben. Sein Zettel kommt auf einen "Friedhof" (einfach eine Box). Gerade bei Freizeiten sind sichere Orte sinnvoll. Wie z.B. "Mordverbot" auf Zimmern, beim Essen, etc.
 
 Für alle Hääs 4
Johanna, 14.02.2014
Ich hoffe, ich konnte helfen :) Im Zweifel einfach mal im kleinen Kreis ausprobieren, aber Spaß macht es erst ab 10 Mitspieler und aufwärts und wenn man das Spiel nebenbei spielt, also z.B. während eines Workshops!
 
 Für alle Hääs 3
Johanna, 14.02.2014
... da am Anfang alle noch ziemlich aufmerksam sind. Lustig wird es, wenn nach ein paar Stunden oder Tagen die ersten nachlässig werden. Wir haben das immer in der Klasse gespielt, ein Spiel dauerte meist ca. 2 Tage. Es war immer recht witzig, wenn man im Unterricht einen Füller brauchte oder man in der Pause seine Jacke zumachen wollte, und jemanden brauchte, der sein Pausenbrot hält usw...
 
 Für alle Hääs 2
Johanna, 14.02.2014
... auf den Boden zu stellen und dann aufzuheben, d.h. man bekommt ihn nicht auf direktem Weg. Außerdem müssen Mörder aufpassen, dass sie nicht zu direkt versuchen, ihrem Opfer etwas zu geben, sonst wird es verdächtig und vorsichtig. Es wird also witzig, wenn alle riesige Umstände machen, wenn man sich nichts direkt geben darf. Am besten spielt man das Spiel über einen längeren Zeitraum...
 
 Für alle Hääs
Johanna, 14.02.2014
Also, für alle, die dieses Spiel nicht ganz verstanden haben: Jeder hat einen Spieler zugelost bekommen, den er ermorden muss, indem er ihm irgendeinen Gegenstand gibt. Das kann z.B. ein Stift oder eine Cola sein, vollkommen egal. Der Witz ist jetzt, dass man höllisch aufpassen muss, keine Gegenstände anzunehmen (also kein "halt mal bitte"). Man kann dann z.B. drauf bestehen, den Gegenstand...
 
 jamoin^
ohyooomanudel, 20.01.2014
ohyooo das spiel is jutti ohyooo
 
 Webseite zur Unterstützung
Dave, 30.11.2012
Wir spielen dieses Spiel auf Konferenzen des öfteren; inzwischen haben wir eine Webseite geschrieben, die sich um die Verteilung des Aufträge kümmert. Siehe http://moerder.andaka.org/
 
 variante
Heike, 13.02.2012
ich kenne dasss spiel mit zahnpasta und zahnbecher. d.h du kannst den anderen nur umbringen indem du ihm deine zahnpasta zeigst, doch zeigt er dir dein zahnbecher hat er sich "gerettet" und ist nicht tot! dabei darf niemand einen sehen und wenn doch gildet der mord nicht. wir haben das spiel eine woche auf einem zeltlager gespeilt mit 70 leuten.
 
 Auch für Erwachsene
treverin, 09.02.2012
Wir spielen das noch immer in unserer Clique gelegentlich (alle über 30). Unschlagbar witzig, wenn man auf dem Weihnachtsmarkt die Tassen auf dem Boden abstellen muss, oder jemand Dein Bier gemütlich trinkt, weil Du es ihm ja nicht wegnehmen kannst. Unbezahlbar lustig, seit 10 Jahren. Mit steigendem Pegel werden die Spieler auch nachlässig und regen sich umso schöner auf :)
 
 Cool
Tom, 12.03.2010
Ich kenne das Spiel auch und muzss sagen das es echt cool ist.. Haben wir imma im Zeltlager gespielt.. Wede es mal im Jugendtreff ausprobieren. Man muss halt schaun das es fair zugeht..
 
 witzig
Paul, 16.02.2010
Das Spiel klingt ziemlich witzig, ich werde das morgen mal auf meiner Geburtsparty ausprobieren.
 
 Klingt echt cool
Daniel, 05.02.2010
Das Spiel klingt echt cool hab schon gute Erfahrungen mit anderen langzeitspielen auf Seminaren gemacht sowas macht echt mega Spaß
 
 beliebiger Gegenstand?
Lukas, 02.02.2010
Eine kleine Frage!! Also das Spiel höhrt sich ganz lustig an, aber ich habe noch nicht verstanden worum es sich bei dem beliebigen gegenstand handelt!! Werden da vorher einige Gegenstände ausgemacht, die als Mordwerkzeug dienen oder kann sich da jeder selber eins aussuchen?? Antworten bitte an braun_lukas@hotmail.com
 
 Kenn ich!
Niky, 03.12.2009
Hallo zusammen. :) Das spiel lässt sich wirklich nur empfehlen, vorallem wenn man mit einer bestimmten Gruppe mehrere Tage ausharren muss z.B. auf Seminaren. Am ersten Tag ist das ganze nämlich noch total aktuell und man passt noch gut auf. Einen Tag später kann man dann schon eher "he halt mal kurz" sagen. :)
 
 Verständnisproblem
Julian, 30.11.2009
Hallo Zusammen, das Spiel hört sich super cool an, nur habe ich es leider noch nicht ganz verstanden. Ich fahre demnächst auf Kennenlernfahrt mit meinem Kurs und fände es cool dieses Spiel mal zu spielen...Bekomm ich irgendwoher noch eine ausführlichere Spielanleitung? LG Julian aus Duisburg
 
 spiel für junge leute
Naomi, 09.11.2009
Das spiel haben wir im tutorenseminar zum ersten mal gehört und es auch gespielt - allerdings ging das spiel über mehrere Tage. Das war eine sehr positive erfahrung, so dass wir tutoren das mit unsere klasse auf Klassenfahrt gespielt haben. Wir hatten allerdings am ende noch das "massenmorden" alle die noch leben und bzw sich selber haben können jeden lebenden umbringen. Das war sehr witzig!
 
 hääää
sachichnich, 28.07.2009
wie soll das bitte gehen
 
 super!!!!!!
Vero, 26.11.2008
ich finde dieses spiel genial, ich kanntew biaher nur die einfach idee und diese ist einfach super!!!!
 
 sooo ein dreck
spielehansi, 07.02.2008
häääääää... ich verstehs immer noch nicht
 
 Einfach Hammer
Alica, 17.01.2008
Also ich habe dieses spiel schon öfter gespielt bei unseren schulungungen, und es macht jedes mal aufs neue ne menge fun!! wir haben das spiel h nicht nur ne stunde gespielt sondern über 5 Tage!! das war was!! richtig spannend man musste verdammt gut aufpassen!!! wir haben auch ne andere variante gesielt, in der man mit mörder karten rum geht!! dann weis man genau wann einer am morden ist!!
 
 mal ausprobieren
dani, 22.06.2007
des spiel hört sich nicht schlecht an ich werd es auf jedenfall ausprobieren und ich denk es kommt bei meiner gruppe super an weil hier alle gegen alle spielen und jeder auf sich alleine gestellt ist
 
 cool
domi, 06.06.2007
das ham wa ma in der schule gespielt !! ne ganze 5er stufe ca 150 leute ^^ da ham wa in der schule geschlafen!! voll cool das spiel
 
 "Mordutensilien"
Basti, 13.06.2005
Also wir haben das spiel in den Ferienfreizeiten immer gespielt und das über mehrere Tage. Hat immer super Spaß gemacht. Um jemanden allerdings zu "ermorden" wurden bei uns jedoch diese kleinen Spritzen, die man in der Apotheke bekommt, benutzt (mit Wasser gefüllt und jeder bekommt am Anfang eine). Natürlich entstehen auch so schon mal kleine Wasserschlachten, macht nur noch mehr Spaß!!!
 
 Nur ein Mörder
Werner, 17.05.2005
Ich kenne das Spiel mit dem Namen "Zahnbürstenmöreder". Es wird einer bestimmt und der muss mit dem deutlichen Vorzeigen einer Zahnbürste (evtl. anderer Gegenstand) den anderen töten. Es darft aber kein anderer das sehen(können aber auch andere im Raum sein). Ansonsten wie in der Anleitung
 
 Hi
lyssy, 02.05.2005
Wollte nur sagen, dass das Spiel super ist! Wir spielen dieses Spiel auf unseren Klassenfeten und wenn unsere Klasse auf Reise geht, wird die Reise mit diesem Spiel sofort interessanter!!!!!!!!! es gibt auch Varianten zu dem Spiel und man kann sich zum Spiel immer etwas Neues einfallen lassen!
 
 Geschmacklos
GehtEuchNIxAn, 08.03.2005
Also ich finde das Spiel geschmacklos, außerdem habe ich das nicht wirklich verstanden.
 
 Neue und längere Variante
Matthias, 08.03.2005
Hi. Ich kenne das Spiel so, dass man denjenigen, der auf seinem Zettel steht nur dann morden darf, wenn man mit ihm/ihr allein im Zimmer ist. Man braucht für diese Variante keinen Gegenstand, man verkündet einfach, dass er/sie jetzt tot ist. Dieses Spiel kann je nach Gruppengröße auch mal ein ganzes Wochenende dauern.
 
 versteht jemand dieses spiel?
baby-julia, 24.02.2005
hallo kann mir jemand helfen?wenn man ein beliebigen gegenstand weiter gibt, dann ist das spiel doch schenll vorbei?!warum zieht sich das dann so in die länge??und was macht der sinn sich in deise listen einzutragen? bitte antworte mir jemand..
 
 andre Variante
Andi, 22.02.2005
ja bei dieser Variante gibt es nur einen mörder. dieser darf nur töten (durch vorzeigen eines bestimmten gegenstandes) wenn nur sein opfer im selben raum ist und kein andrer lebender. wenn schon getötete im raum sind macht das nichts. wenn man tot ist trägt man sich 30min später auf eine liste ein, mit uhrzeit und ort und letzten worten.
 
 Variante
Julia, 11.02.2005
Hi, kenne es ähnlich. Gibt bei uns nur immer einen Mörder und die andern müssen erraten wer es ist. Wer einen Verdacht hat muss noch 2 andere finden (alle drei müssen noch "leben") und können nun den Verdacht äußern. Wenn es stimmt haben sie gewonnen, wenn nicht sterben sie. Wir hatten schon ganz geschickte Mörder die fast alle ermordeten.
 


Titel:   
Name: 

 Zeichen stehen noch zur Verfügung!

Benachrichtigung an mich bei neuen Kommentaren.
   Email:

Spamschutz:
Wie heißt Klaus Müller mit Vornamen? 




SpieleFuerViele.de
© by Sven Oppermann & Joy Kirchhoff