Suche in   





spielefürviele,spielefuerviele,spieledatenbank,spielearchiv,spielarchiv,archiv,spielekartei,spielkartei,spielesammlung,spielsammlung,gruppenspiele,gruppen,spiel,spiele,gross,groß,Newgames
spielefürviele,spielefuerviele,spieledatenbank,spielearchiv,spielarchiv,archiv,spielekartei,spielkartei,spielesammlung,spielsammlung,gruppenspiele,gruppen,spiel,spiele,gross,groß,Newgames
spielefürviele,spielefuerviele,spieledatenbank,spielearchiv,spielarchiv,archiv,spielekartei,spielkartei,spielesammlung,spielsammlung,gruppenspiele,gruppen,spiel,spiele,gross,groß,Newgames
spielefürviele,spielefuerviele,spieledatenbank,spielearchiv,spielarchiv,archiv,spielekartei,spielkartei,spielesammlung,spielsammlung,gruppenspiele,gruppen,spiel,spiele,gross,groß,Newgames
spielefürviele,spielefuerviele,spieledatenbank,spielearchiv,spielarchiv,archiv,spielekartei,spielkartei,spielesammlung,spielsammlung,gruppenspiele,gruppen,spiel,spiele,gross,groß,Newgames
  Du befindest Dich hier:
  Startseite > Suchen > 
 

WARNUNG: Javascript scheint deaktiviert zu sein, einige Funktionen dieser Seite sind nicht benutzbar!
Suchen
Normal
Profi
Volltext
Katalog
Alphabetisch
Kategorien
TOP 10
Theorie
Übersicht
Interaktion
Gästebuch
Vorschlag
Newsletter
Links
Dies und Das
News
Impressum
Kontakt
Empfehlen
Banner


Der Spielekorb dient dir zum Sammeln und Drucken der von dir ausgewählten Spiele.

09.04.2017
Ein Fehler im Spielekorb wurde behoben... Ganzen Text zeigen

23.10.2015
Datenbank läuft wieder... Ganzen Text zeigen

12.12.2007
Druckfunktion des Spielekorbs repariert... Ganzen Text zeigen

Ältere News...
Umweltspiele
Die Arbeitsgemeinschaft Umwelterziehung im Bereich des Staat... Ganzen Text zeigen

Mehr Links...
Spiel des Monats, neue Spiele, Neues dieser Seite... - In unserem Newsletter!
 

 Mörderspiel

Kurzbeschreibung: Ein Dorf wird von Morden heimgesucht. Die Dorfgemeinschaft versucht mit Hilfe eines Detektivs die Mörder zu entlarven.
 

Spieleralter:
10 bis 99
Mitspieler: 6 bis 20
Spielort: Benötigte Raumgröße: klein Spieldauer: bis 30 Minuten
Kategorien:
 
Denken - Kommunikation - Konzentration - Sinne/Wahrnehmung - Wort/Sprache -  
Material:

Beschreibung:
 
Per Los werden zwei Mörder und ein Detektiv ausgelost. Alle Teilnehmenden sitzen im Kreis. Die Spielleitung erzählt die Geschichte von den Bewohner eines Dorfes, die ""weil es Nacht wird"" schlafen gehen. Sie fordert alle Teilnehmenden auf, ihre Augen zu schließen und den Kopf zu senken. Danach fordert er die beiden Mörder auf langsam und möglichst ruhig den Kopf zu heben, die Augen zu öffnen und sich per Zuzwinkern auf ein Opfer zu einigen. Dann gehen die beiden Mörder wieder schlafen. Nun wacht auf Anweisung der Spielleitung der Detektiv auf und bekommt von der Spielleitung die Mörder gezeigt. Schließlich wachen alle wieder auf. Die Spielleitung erzählt, dass in der Nacht eine Person im Dorf ermodert wurde und deutet auf das Opfer.

Alle Teilnehmenden sind nun aufgefordert, die Mörder zu identifizieren, die ihnen, ebenso wie der Detektiv, ja noch unbekannt sind. Es kann anhand von gehörtem, den Aussagen oder Beschuldigungen oder anderen Indizien wild spekuliert werden. Die Mörder werden dabei z.B. versuchen, den Verdacht auf andere zu lenken. Der Detektiv hingegen versucht leise Hinweise auf die Mörder zu geben, die natürlich ein Interesse an der Ermordung des Detektives haben. Nach einer gewissen Zeit fordert die Spielleitung auf, sich zu einigen und einen Verdacht zu äußern (Es kann an dieser Stelle bereits vorkommen, dass die Mörder ausgemacht wurden, aber auch, dass der Detektiv belastet wird).
Nun wird von der Spielleitung eine weitere Runde (Nacht) eingeläutet. Erneut verständigen sich die Mörder auf ein Opfer.
Am Spielende wird ggf. verraten, wer die Mörder und der Detektiv waren.

Hinweis: Sollten weniger als 8 Spieler / Spielerinnen teilnehmen, gibt es nur einen Mörder / eine Mörderin und keinen Detektiv / keine Detektivin.

Verstehste nicht? Kennste anders? Schreib einen Kommentar dazu!
 
Bewerte dieses Spiel:
Spiel in den Sammelkorb legen    Druckansicht des Spiels
Dieses Spiel wurde seit dem 20.05.2003
28857 mal aufgerufen und 9149 mal gewertet.
Wertung:
   


 Also wirklich...
Johanna, 14.02.2014
Ich denke, hier wollte jemand die Grundidee bzw. das Grundspiel von Werwolf/Palermo etc. (das es schon seit Ewigkeiten in dieser Grundform gibt) skizzieren. Erweitern kann man es ja immer noch, je nach Spielerzahl und Laune... Also, wer das Spiel schon kennt oder viele Teilnehmer hat: Macht euch über zusätzliche Rollen schlau. Ansonsten reicht das hier als Grundidee erstmal, finde ich :)
 
 Werwolf
Laura, 10.06.2012
Werwolf ist wirklich viel besser!!!!! Da gibt es auch mehr Personen, wie z.B.: Hexe, Seherin, Amor, Schutzengel, Mädchen... Das kann man kaufen, oder auch einfach die Personen auf kleine Zettel schreiben.
 
 Nacht in Palermo
Freddy Firemann, 15.04.2012
Ich werde es mal versuchen mit Stadtplan zu spielen ! lg Freddy
 
 Super Spiel
Freddy Firemann, 15.04.2012
Wir spielen dass nicht mit los sondern mit Elver Rauskarten ! Rot:Mörder Blau:Polizei Rest:Bürger ps: Besucht meine seite : http://freddyfiremann.jimdo.com/ lg Freddy
 
 kenn ich anders
nacht in Palermo, 04.04.2012
ich spiele mit meinen geschwistern und cousinen oft dieses spiel, allerdings unter dem namen nacht in palermo. wir haben uns dazu noch einen lageplan der stadt gemacht und karten mit verschieden indetitäten. so macht das spiel noch viel mehr spass!!
 
 zusatzkarten
Alex, 18.11.2011
Es gibt noch einen haufen wieterer Möglichkeiten die man je nach anzahl der Spieler hinzufügen kann. Z.B. Amor der ein Libespaar bestimmt, stirbt einer davon stirbt der andere automatisch auch, der Clue ist das ein mörder und ein Bürger oder unschuldiger ein Liebespaar bilden können=) darüber hinaus kann man noch das mädchen hinzufügen das spickeln darf!macht die sache sehr interessant
 
 Mörderspiel
julia , 28.10.2011
Wir spielen das Spiel mit noch einer Fee, die nach dem der Detektiv schlafen geht, aufwacht und dann irgenteine Person beschützen darf, d.h., wenn die Fee zufällig die gleiche Person wie der Mörder wählt, ist diese Person doch noch am Leben Wenn aber die Fee getötet wird geht das Spiel ohne die Fee weiter.
 
 Werwolf.
bileam tschepe, 10.10.2011
Ich kenne das Spiel auch als "Werwolf". Macht noch mehr Spaß!! Aber danke für die Empfehlung!
 
 Mord in Palermo
horst, 15.05.2011
sehr tolles spiel die kinder lieben es das ist einfach ien muss jede woche aufs neue in der gruppen stunde:) wir habe auch die erfahrung das es nur mit mörder und detektiv am besten ist
 
 Andere Rollen
Ich, 22.02.2011
Wir spielen das in der Kirche mit ganz vielen Rollen Wölfe -bringen jmnd. um Armor -Macht ein Liebespaar, wenn eine person davon umgebracht wird, stirbt die andere mit Hexe etc... :D
 
 Mord in Palermo
Jochen, 25.01.2011
Ich kenns als Mord in Palermo oder Wölfe von Dusterwald.....mit Verteidigungsrede wir das Spiel aber noch n bisschen interessanter. Außerdem hab ich die ERfahrung gemacht, dass das Spiel lustiger wird, je weniger rollen vergeben werden (möglichst viele Mörder/Wölfe + eine Seherin; ist wirklich die spannendste Komination
 
 Mord in PAlermo
Mord in Palermo, 08.09.2010
MORD IN PALERMO.. so nennen wir das spiel. nur wird dem dedektiev der mörder nicht gezeigt.. er darf blinzeln während die mörder morden.. aber er muss damit rechnen erwischt zu werden, und dadurch selbst ermordet zu werden.. kinder lieben das spiel.. es is t super, es bringt die kinder dazu,auch in stille zu überlegen.. nach dem spiel kann man mehr mit ihnen anfangen :D lg. lisa
 
 Eisbär
Sarah, 18.08.2010
Ich kenne das als "eisbär" es gibt statt mörder und dorfbewohner einen eisbär und eskimos. dann gibt es noch die hexe, das mädchen (entspricht dem detektiv), amor und ein liebespaar. mit mehr rollen, ist das echt besser. :)
 
 wer wolf
wulff, 07.06.2010
werwolf ist wirklich genialer
 
 werwolf
Hallo, 09.05.2009
wir kennen werwolf das geht so ähnlich aber da ham mehr leute spezielle aufgaben
 
 Werwolf
KlaHaus, 04.12.2008
Hiho.. vielleicht kennt wer das Spiel "Die Werwölfe von Düsterwald", kann man kaufen, das ist in der Art nur viel viel VIEL genialer,.. weil neben den Mördern (=Werwölfen) gibt es noch andere Charaktäre: -Das Mäddchen -Die Hexe -natürlich auch viele Dorfbewohner -Liebespaar -Armor,.. usw.. gibt sogar einige Erweiterunge schönen Tag noch, klaus http://gamesweplay.de/werwoelfe.html
 
 Sehr tolles Spiel
Claudia, 13.10.2008
Bei uns lieben alle Kinder dieses Spiel, egal welches Alter. Groß und klein, jeder kann es!
 
 mörderspiel
brit, 10.07.2008
kenn ich anders es werden lose in einen behälter getan und auf einem steht ein M für morder und der hat die aufgabe alle mit augenzwinkern aus zu schalten wenn einer der anderen es mitbekommt muß er sagen ich hab einen verdacht wer geht mit war dieser falsch ist er draußen und das geht so weiter bis der mörder gefasst ist oder sein werk vollbracht hat
 
 Die Werwölfe
Daniela, 28.02.2008
Zum warm werden ist Mord in Palermo gut, wer die Art dieses Spiels noch nicht kennt. Für Fortgeschrittene gibt es "Die Werwölfe von Düsterwald". Wirklich emfehlendswert für Jugendliche und Kinder ab 12 Jahren!
 
 Mord in Palermo
Matthäus, 25.02.2008
Sehr geniales Spiel, spielen wir als "Mord in Palermo" immer wieder gerne. Danke für die Varianten.
 
 Karten zum Spiel
Christian, 21.12.2007
Eine ausführlichere Anleitung und auch Karten zum Ausdrucken findet man unter http://www.gruppenstunden-ideen.de/youthandme-2007-12-16.html
 
 Nacht in Palermo
Christin, 10.12.2007
Es gibt in diesem Spiel auch Romeo und Julia (wenn einer stirbt, sterben beide) oder einen Jäger (der noch einen letzten Schuss abgibt bevor er stirbt) die kann man ausmachen indem der Spielleiter rund geht (alle haben die Augen geschlossen) und sie antippt
 
 Achtung
math8oda, 04.12.2007
Ich sag nur Achtung Suchtgefahr. wir können müssen immer aufpassen, dass wir genügend Zeit dafü einplanen. allerdings kenne ich das Spiel auch als Wehrwolf. mit den Spielkarten gibt es auch einfach noch viel mhr verchiedene Charaktere. DAdurch kann man es auch mit über 20 Leuten noch gut spielen. Es gibt mitlerweile sogar ne ERgänzung. Ich würd sagen, das Spiel lohnt sich wirklich
 
 ...genial, auch für Erwachsene
AnNe S., 16.08.2007
Absolut geniales Spiel, ich kenne es ebenfalls als "Der Mörder von Palermo" bzw. "Mord in Palermo". Am besten kommt es an, wenn sich der Spielführer ein paar gruselige Geschichten einfallen lässt und so die "Morde" noch etwas ausschmückt ;-) - momentan bei unseren Ferienfreizeiten und Zeltlagern (aber auch zu Betreuerschulungen ;-)) der Renner. Viel Spaß...
 
 gibts zu kaufen
falko, 04.01.2006
das spiel gibts auch im handel zu kaufen: "Die Werwölfe vom Düsterwald", wobei die Mörder dann die Werwölfe sind. und dabei gibts noch ein Haufen extra Karten & Aktionen.
 
 Kenne ich anders
Tobias, 26.10.2004
Ich kenne das Spiel als Mord in Palermo. In meiner Version müssen sich die zwei Mörder tagsüber (also unter den Augen der anderen) unbemerkt auf ein gemeinsames Opfer einigen. In der Nacht werden die beiden Mörder nacheinander aufgerufen und sie müssen einzeln auf das Opfer deuten. Deuten sie auf verschiedene Personen ist in der entsprechenden Nacht niemend ermordet worden, sonst der gezeigte.
 
 Detektiv + Krankenschwester
Sina, 25.06.2004
Kenne das Spiel auch so, dass der Detektiv nachts den Spielleiter per Fingerzeig fragen muß, ob der Verdächtigte Mörder ist oder nicht und dieser dann nickt oder den Kopf schüttelt. Prima ist auch eine Krankenschwester, die vor den Mördern erwacht und eine Person schützen kann (auch sich selbst). Diese Person kann in dieser Nacht nicht von den Mördern umgebracht werden.
 
 Spielname
Thomas, 22.06.2004
Ich kenne dieses Spiel unter dem Namen: "Nacht in Palermo".
 
 Mörderspiel
Dietmar Schmidt, 24.03.2004
Der absolute Dauerbrenner bei uns im Skilager...
 
 Spielbenennung
Steffi, 22.03.2004
Die Bezeichnung "Mörderspiel" finde ich gerade heutzutage nicht angebracht, wenn man bedenkt, was alles in Schulen passiert. Ansonsten ein nettes Spiel.
 
 Geniales Spiel
Matthias, 21.03.2004
Wir spielen immer mit Wildcard, d.h. man benützt zum Auslosen ein Kartenspiel. Der show master zieht auch eine Karte.Er weiß nun welche Karte nicht im Spiel ist, die Bürger aber nicht. Er muss natürlich immer "die Mörder" sagen, und darf auch nicht den Detektiv vergessen, auch wenn gar keiner im Spiel ist. Ist ne interessante Variante
 
 Das spiel ist klasse!
Janine, 01.03.2004
Das Spiel ist echt super! Wir spielen es als fast erwachsene genauso gerne wie die Kinder unserer Jungschar. Versucht es alle mal. Wir mache es immer so, dass je nach Gruppe bis zu 5 Verdächtigungen mit Beründung gesagt werden, danach kann man sich verteidigen und dann wird abgestimmt. Der Dedektiv darf mitmischen aber ohne sich zu erkennen zu geben.
 
 Kenn ich anders
Sven, 06.02.2004
Die Dedektive müssen sich auf eine Person einigen und darauf deuten und der Spielleiter schüttelt gibt dann leise zu verstehen, ob dieser Einer der Mörder ist. Als der Nachdem der Tag kommt tippt der Spielleiter der ermordeten Person auf die Schulter und dieser "stirbt" mit einem Röcheln. Danach wird diskutiert und derjenige, der dann als Täter verdächtigt wird verlässt die Runde
 


Titel:   
Name: 

 Zeichen stehen noch zur Verfügung!

Benachrichtigung an mich bei neuen Kommentaren.
   Email:

Spamschutz:
Wie heißt Klaus Müller mit Vornamen? 




SpieleFuerViele.de
© by Sven Oppermann & Joy Kirchhoff