Suche in   





spielefürviele,spielefuerviele,spieledatenbank,spielearchiv,spielarchiv,archiv,spielekartei,spielkartei,spielesammlung,spielsammlung,gruppenspiele,gruppen,spiel,spiele,gross,groß,Newgames
spielefürviele,spielefuerviele,spieledatenbank,spielearchiv,spielarchiv,archiv,spielekartei,spielkartei,spielesammlung,spielsammlung,gruppenspiele,gruppen,spiel,spiele,gross,groß,Newgames
spielefürviele,spielefuerviele,spieledatenbank,spielearchiv,spielarchiv,archiv,spielekartei,spielkartei,spielesammlung,spielsammlung,gruppenspiele,gruppen,spiel,spiele,gross,groß,Newgames
spielefürviele,spielefuerviele,spieledatenbank,spielearchiv,spielarchiv,archiv,spielekartei,spielkartei,spielesammlung,spielsammlung,gruppenspiele,gruppen,spiel,spiele,gross,groß,Newgames
spielefürviele,spielefuerviele,spieledatenbank,spielearchiv,spielarchiv,archiv,spielekartei,spielkartei,spielesammlung,spielsammlung,gruppenspiele,gruppen,spiel,spiele,gross,groß,Newgames
  Du befindest Dich hier:
  Startseite > Suchen > 
 

WARNUNG: Javascript scheint deaktiviert zu sein, einige Funktionen dieser Seite sind nicht benutzbar!
Suchen
Normal
Profi
Volltext
Katalog
Alphabetisch
Kategorien
TOP 10
Theorie
Übersicht
Interaktion
Gästebuch
Vorschlag
Newsletter
Links
Dies und Das
News
Impressum
Kontakt
Empfehlen
Banner


Der Spielekorb dient dir zum Sammeln und Drucken der von dir ausgewählten Spiele.

09.04.2017
Ein Fehler im Spielekorb wurde behoben... Ganzen Text zeigen

23.10.2015
Datenbank läuft wieder... Ganzen Text zeigen

12.12.2007
Druckfunktion des Spielekorbs repariert... Ganzen Text zeigen

Ältere News...
Link-id nicht gefunden! Mehr Links...
Spiel des Monats, neue Spiele, Neues dieser Seite... - In unserem Newsletter!
 

 Das Sofa

Kurzbeschreibung: Mit Nachdenken und Gedächtnisleistung den eigenen Mitspieler einen Platz auf dem Sofa sichern.
 

Spieleralter:
12 bis 99
Mitspieler: 8 bis 16
Spielort: Benötigte Raumgröße: mittel Spieldauer: bis 30 Minuten
Kategorien:
 
Denken - Mannschaftsspiel -  
Material: Stifte, Papier

Beschreibung:
 
Stellt einen Kreis aus Stühlen auf, ihr braucht einen Stuhl mehr als es SpielerInnen gibt. Jede/r schreibt nun seinen/ihren Namen auf einen Zettel und faltet ihn. Die Zettel werden gemischt. Dann verteilt Ihr verdeckt die Zettel neu und reagiert nur noch auf den Namen, der auf Eurem Zettel steht. Es weiss nun also keiner mehr vom Anderen, auf welchen Namen dieser hört, auch nicht die Mitspieler(innen) aus der eigenen Gruppe.

Als nächstes muss nun die Gruppe in zwei Teile geteilt werden (durch auslosen, abzählen, ist egal), welche jetzt gegeneinander spielen. Als letzte Vorbereitung sucht Ihr Euch (variabel je nach Anzahl der SpielerInnen) vier Stühle des Stuhlkreises aus, sie bilden nun das "Sofa", und besetzt sie mit je zwei Mitgliedern aus jeder Mannschaft.

Nun geht's los: Alles sitzen im Stuhlkreis, auf "normalen" Stühlen" als auch auf den als Sofa definierten Stühlen, einer der Stühle ist frei. Der rechte Nachbar des freien Stuhls kann nun eine(n) Spieler(in) per Namensnennung herbeiwünschen. Doch Achtung: Ihr habt andere Namen! Also muss im laufe des Spiels durch ausprobieren herrausgefunden werden, welche Person auf welchen Namen hört. Und damit Ihr euch nicht zu schnell die Namen merken könnt, tauschen nach jedem Platzwechsel die beiden Akteure, d.h. Wünscher und Platzwechsler, ihre Zettel und bekommen damit auch einen neuen Namen.

Es werden nun so lange Personen auf den freien rechten Platz gewünscht, bis das Sofa durch überlegtes wünschen nur durch Personen einer Gruppe besetzt ist. Diese Gruppe hat das Spiel gewonnen.

Verstehste nicht? Kennste anders? Schreib einen Kommentar dazu!
Variationen:
1. Nur Zettel austeilen und nicht tauschen (macht es am Anfang leichter)
2. Kein Name zwei mal hintereinander genannt werden
3. Kenntlichmachung der Gruppen durch langärmligen und kurzärmelige Kleidung
Siehe auch das Spiel: Die Regierungsbank
 
 
Bewerte dieses Spiel:
Spiel in den Sammelkorb legen    Druckansicht des Spiels
Dieses Spiel wurde seit dem 20.05.2003
41879 mal aufgerufen und 8578 mal gewertet.
Wertung:
   


 Lustiges Spiel
Alexandra, 01.06.2017
Also ich habe das mit neunjaehrigen gespielt, und das hat gut funktioniert. Wichtig ist noch, dass ein Name nicht zweimal direkt nacheinander genannt werden darf.
 
 Namen!
Michi, 02.01.2017
Hallo Rulli die Namen sind alles Mitspielernamen, sie werden auf Zettel geschrieben und durchgemischt und anschließend wieder ausgeteilt es kann also durchaus sein das jemand seinen eigenen Namen zieht
 
 Bestes Spiel !
Vanessa, 24.10.2016
wir haben das immer in der Klasse gespielt(16-17 Jahre) haben für ein Spiel mehrere Stunde gebraucht. Sehr zu empfehlen,hat allen immer Spaß gemacht.
 
 Hahahaha
super S, 28.01.2016
Dieses Spiel ist echt lustig, habe es früher merkt mit meiner Messdienergruppe gespielt. Hat immer super viel Spaß gemacht!!!♡
 
 Wechsel des Platzhalters?
Heidi, 26.10.2015
Also: 2 Spieler pro Mannschaft sitzen zu Beginn auf dem Sofa, das aus 4 Stühlen besteht. Dann wird angefangen, sich einen neuen Stuhlnachbarn zu wünschen. Bedeutet, der alte Nachbar muss den Stuhl räumen? Und wer wünscht sich dann als Nächster einen neuen Nachbarn? Einer aus der zweiten Gruppe, oder? Bis Fehler beim Wünschen passieren, sodass am Ende nur Spieler EINER Gruppe auf dem "Sofa" sitzen.
 
 Wechsel des Platzhalters?
Heidi, 26.10.2015
Also: 2 Spieler pro Mannschaft sitzen zu Beginn auf dem Sofa, das aus 4 Stühlen besteht. Dann wird angefangen, sich einen neuen Stuhlnachbarn zu wünschen. Bedeutet, der alte Nachbar muss den Stuhl räumen? Und wer wünscht sich dann als Nächster einen neuen Nachbarn? Einer aus der zweiten Gruppe, oder? Bis Fehler beim Wünschen passieren, sodass am Ende nur Spieler EINER Gruppe auf dem "Sofa" sitzen.
 
 Hahaha
Laurentz, 04.01.2014
Ich habe es mit 20 Personen gespielt,also die ganze Familie(oma(70),tante(34),cousine(12),schwester(5),...) egal welches alter es is lustig (manchmal auch knifflig)
 
 4 auf einer Bank
Hans, 09.01.2013
ich kenne das gleiche spiel mit anderem namen macht echt spaß und kann man eigentlich auch ab 10 spielen ist dann halt ein bisschen schwer für die
 
 Macht richtig spaß
Freddy Firemann, 15.04.2012
Macht spaß! Wird nur nach mehrmaligem spielen Langweilig ! lg Freddy
 
 Antwort auf das Sofa
Alex, 18.11.2011
Ziel ist es alle 4 einer Manschaft auf dem sofa sitzen zu haben dann hat man gewonnen, oder nach einer bestimmten Zeit möglichst viele Leute einer Mannschaft auf dem sofa zu haben, das Sofa dient nur zu visualisierung das man weist welche plätze wichtig sind ;)
 
 sofa?
marie, 13.09.2011
heey ihr also ich versteh des mit dem sofa nich so ganz? was will man damit erreichen? für was ist es gut?
 
 variante
Lydski, 02.09.2011
Man kann auch anstelle von ausgelosten gruppen auch jungs gegen maedchen spielen: dabei muessen die jungs versuchen 4 jungs auf das sofa zu kriegen und umgekehrt.
 
 Noch schwieriger
AK, 28.01.2011
Bei größeren Gruppen kann man natürlich auch mehr als 2 Gruppen festlegen und wenn man sehr viel Zeit hat so viele Gruppen, dass eine Gruppe immer genau so viele Personen hat wie Plätze auf dem "Sofa". Also bei einer Gruppe von 12 Pers und einem Vierersofa: 3 Gruppen à 4 Pers.
 
 Variante
Fawn, 03.09.2010
Eine Schwierigere Variante: wenn sich der gerufene auf den Stuhl setzt, werden die zettel des wünschers und des herbeigerufenen getauscht. So wir d alles noch schwieriger:D
 
 bestes Spiel
greendragon, 10.06.2010
hey dieses spiel spiele ich AUCH MIT EINER JUGENDGRUPPE im alter von 8- 15 nur das es 2 manschaften gibt bunt und mit hämdle so finde ich es besser das jede gruppe mädchen und jungs hatt
 
 ääh
Bea, 26.03.2010
ja...stimmt^^ dummer Denkfehler :D Habe das Spiel heute mit meiner Jugendgruppe (16jährige) gespielt und es hat uns ziemlich viel Spaß gemacht-ist wirklich garnicht so einfach, sich zu merken, wer grade welchen Namen hat und die Jungs waren ganz stolz, dass sie uns Mädels 3x besiegt haben ;)
 
 Zur kleinen Unklarheit
Maximilian, 26.03.2010
Hallo Bea, es kann doch immer nur max. 1 Stuhl frei sein. Wie kann also ein einzelner auf dem Sofa sitzen? Ich glaube aber, dass ohnehin eh alle Sofaplätze mit Personen einer Mannschaft besetzt sein müssen um zu gewinnen.
 
 Kleine Unklarheit
Bea, 26.03.2010
"Es werden nun so lange Personen auf den freien rechten Platz gewünscht, bis das Sofa durch überlegtes wünschen nur durch Personen einer Gruppe besetzt ist. Diese Gruppe hat das Spiel gewonnen." Müssen dann 4 Mitglieder einer Gruppe auf dem Sofa sitzen, oder reicht es auch, wenn z.B. ein Mitglied einer Gruppe dort sitzt und sonst alle Plätze auf dem Sofa frei sind?!
 
 Einfachere Version
Hans, 16.02.2010
Dieses Spiel ist toll, aber es geht viel schneller & ist auch einfacher (wenn man nicht viel Zeit hat, oder mit jüngeren Kindern spielen will), wenn man die Namen beim Platzwechsel nicht tauscht, sondern das ganze Spiel über seinen anfangs erlosten Namen behält.
 
 OK...
Klaus, 03.11.2009
Jetzt hab ich auch gesehen, dass die Variante hier als Regierungsbank steht...
 
 Regierungsspiel
Klaus, 03.11.2009
Unter dem Namen kenn ich das Spiel. Und ich kenn es mit einer Regierungsbank aus drei Stühlen, wobei einer der drei zu Beginn frei ist. Da ja am Anfang niemand weiss wer wer ist, ist es so immer noch gerecht verteilt, geht aber ein klein wenig schneller.
 
 Very Good!
Alex Russo, 01.11.2009
I love this game! It´s much fun and you can laugh til your die! This game is one of my favorite games! So when you´re in a group and you don´t know what you should play? Play the Couch- Game and you have much fun!!
 
 Mitspieleranzahl
Claudi, 23.06.2008
Das Spiel klingt echt toll!! Aber kann man das auch mit einer größeren Gruppe spielen, so um die 30 MAnn? Oder wäre das zu kompliziert?
 
 Parlament
Angelina, 10.04.2008
ich kenn das Spiel auch unter dem namen parlament und ich finde dass spiel soooo geil!!! es macht sehr viel spaß und dauert meist auch ziehmlich lange...
 
 mein rechter platz ist frei
Franzi, 19.03.2008
das spiel ist einfach wie mein rechter platz ist leer, bloß dass am schluss vier von einer mannschaft auf dem sofa sitzen müssen. dort sitzen am anfang zwei von jeder mannschaft, sonst ist das ja unfair. wir machen das auch immer so mit ärmel hoch oder nicht und abwechselnd sitzen, können mit dem spiel ganze abende überstehen!!!
 
 Beschreibung weiter verbessert
Joy, 09.03.2008
So, habe die Beschreibung weiter verbessert. Hoffe das Spiel wird nun klarer.
 
 bitte erklär mir das nocheinma
linda, 09.03.2008
manno.das spiel is mir zu kompliziert=(...und das ist für 7 jährige?neenee:Pich bin 16 und chegg das nich:P....könnt ihr das vielleicht noch EINMAL erklären mit dem freien stuhl....für mich?für doofe?=)bitte
 
 herbeiwünschen
Joy, 09.03.2008
@Marika & Linda: das herbeiwünschen bezieht sich immer auf den freien Platz, egal wo dieser in der Runde ist. Es geht also nicht nur um die vier Platze des Sofas, sondern um den ganzen Stuhlkreis.
 
 bitte anwortet mal=(
linda, 09.03.2008
bitte antwortet mal ganz schnell marika=)ich muss morgen das spiel in der schule vorstellen und muss das doch verstehen:Pdas problem hatte ich nähmlich auch.sonst fande ich das spiel eigentlich ganz ok um es mal auszuprobieren.
 
 Anders
Miriam, 08.02.2008
ich kenne das Spiel anders, bei uns werden die Gruppen so aufgeteit dass die eine Gruppe langärmlige Sachen und die andere kurzärmelige an hat, sie werden verteilt in den Sesselkreis gesetzt (lang-kurz-lang-kurz)und müssen dann durch zurufen eines beliebigen Namen(die Namenskärtchen wurden vorher ausgeteilt) schaffen, 4 Leute der eigenen Gruppe nebeneinander sitzen
 
 A + freier Stuhl?
Marika, 06.07.2007
Tolles Spiel, aber: ich stelle 4 Stühle hin, die von je 2 Mitgliedern jedes Teams besetzt werden. Auf welchen leeren Platz sollen sie sich dann jemanden wünschen??? Dann müssten doch 5 Stühle da stehen?
 
 Unklar
Mary, 22.06.2007
Wie ist das mit den Gruppen? Wird die Eingeteilt nach den richtigen Namen, oder nach denen auf den Zetteln? War eine Frage die aufkam.
 
 Sofa
mia, 13.11.2005
ich kenne das spiel auch aus meiner realschulzeit. es hieß aber bei uns vierersofa
 
 Dauert viel Länger
Dennis, 23.10.2005
Also meine erfahrung mit diesem spiel ist zwar absolut positiv aber man braucht zweifelfrei viel länger als 10 min für das ganze Szenario
 
 Spitzenspiel
Stefan, 13.05.2005
Macht Spaß mit den richtigen Leuten da kann es vorkommen das man nicht 10 Minuten sondern ne halbe Stunde spielt eher geeignet ab 14 -15 davor glaub ich is nicht empfehlenswert
 
 Klasse
Franz, 14.03.2005
ja ich muss auch sagen das spiel macht sehr viel spass habe es auch in meiner realschulzeit kennen gelernt macht sehr viel spass und kann man viel zeot mit verbringen
 
 motiviert lange
Matthias, 14.03.2005
Ich habe das Spiel neulich mit unserer Jugendgruppe von 11-12jährigen gespielt. Eigentlich nur zur Überbrückung einer Viertelstunde Leerlauf gedacht, wollten die Kinder dann garnicht mehr aufhören und wir haben über eine Stunde gespielt. Bei älteren Mitspielern ist die "keine Name zweimal"-Regel empfehlenswert.
 
 einfach super
Julia, 11.02.2005
Hi Leute, ich kenne das Spiel aus meiner Realschulzeit und finde es einfach spitze. Je mehr Kinder mitspielen, desto lustiger und ich finde das Spiel macht auch noch als Jugendlicher oder gar Erwachsener mega mäßig Spaß!!! Ist also einfach nur zu empfehlen.
 
 Beschreibung verbessert
Joy, 23.11.2004
So, ich habe die Beschreibung mal überarbeitet, ich hoffe nun ist sie verständlicher. Außerdem habe ich mir erlaubt, Nolles und Barbaras Variationen mit einzubauen.
 
 Hä?
Tatjana, 22.11.2004
Sprechen sich die Kinder ab, wer zu welcher Mannschaft am Ende gehören soll? Können sich die Kinder auch 4 Stühle aussuchen, auf denen er zu Anfang gar nicht sitzt?
 
 Sofa
Barbara, 26.10.2004
Wir spielen das Spiel öfters im Teenykreis und im Jugendkreis. Wir haben noch die zusätzliche Regel, dass kein Name 2mal hintereinander genannt werden darf.
 
 "Parlament"
susi, 12.10.2004
Das Spiel ist echt klasse!! Vor allem für große Gruppen, denn dann sind die Namen total vertauscht. Wir spielen das oft in unserer Jugendgruppe
 
 Noch mal Nolle
Nolle, 05.08.2004
Ich als Erzieherin kann dieses Spiel erst ab dem Grundschulalter empfehlen,das heißt ab ca. 8 Jahren,es kommt auch immer darauf an wie ihr variiert.Die 4 Thron-Stühle sind Teil des Kreises und stehen in einer Linie nebeneinander,damit man sie unterscheiden kann.Mit 7 Mann ist es etwas schwierig,ich würde es erst mit 10-15 Spielern ausprobieren.
 
  "Thronspiel"
Nolle, 05.08.2004
Wir haben das Spiel oft während der Ausbildung gespielt(Erzieher).Es ist sehr lustig und verlangt viel Konzentrtion.Meist entsteht ein kleiner Wettkampf.Für uns war es immer ein heiden Spaß und ich kann dieses nur weiter empfehlen,jedoch haben wir zwei Varianten 1.Nur Zettel austeilen und nicht tauschen 2. Nach einiger Einübungszeit nun mit tauschen der Zettel.Viel Spaß!!!
 
 Ja, so isses
Joy, 04.08.2004
Das ist richtig, die Stühle sind Teil des Kreises und schon mit je zwei Leuten von einer Mannschaft besetzt. Hmm, sieben könnte als Anfangsalter tatsächlich etwas niedrig sein. Probier mal aus und sag bescheid.
 
 unklar!
maria, 25.07.2004
sind die 4 stühle (sofa) bereits teil des kreises? sitzen also schon 4 leute drauf? ich stelle mir das spiel witzig vor! aber schon geeignet für 7 jährige??
 


Titel:   
Name: 

 Zeichen stehen noch zur Verfügung!

Benachrichtigung an mich bei neuen Kommentaren.
   Email:

Spamschutz:
Wie heißt Klaus Müller mit Vornamen? 




SpieleFuerViele.de
© by Sven Oppermann & Joy Kirchhoff