Gordischer Knoten                            

Kurzbeschreibung: Durch kreuz und queres Anfassen aller Hände der Spielgruppe bildet sich ein Knoten, den es ohne Loslassen zu entwirren gilt
 
Spieleralter:
6 bis 99
 
Anzahl der Mitspieler: 5 bis 15
 
Benötigte Raumgröße:
 
Spieldauer:
bis 5 Minuten
 
Kategorien: Denken - Geschicklichkeit - Kommunikation - Kooperation - Vertrauen -  
 
Material:
-
 
Beschreibung:
 
Die Gruppe bildet einen engen Kreis und richtet alle Hände in die Mitte. Mit verschlossenen Augen reichen sich alle die Hände, d.h. daß jede Hand mit einer Hand eines Spielpartners verbunden ist. Sind alle Hände verbunden, beginnt die Auflösungsphase - diese erfolgt mit offenen Augen. Nun versucht die Gruppe, ohne auch nur eine Hand loszulassen, diesen Knoten durch Übersteigen, Unterhergehen von Verbindungen, Drehungen etc. zu lösen, das sich ein Kreis bildet. Hinweis: Es kann geschehen, daß am Ende zwei Kreise entstehen.
Variationsmöglichkeiten:
Man kann einen Knotenlöser bestimmen, der von außen Anweisungen gibt, wie der Knoten gelöst werden soll.
Erfahrungen mit dem Spiel:
 
Bei diesem Spiel sind Alters-und Größenunterschiede kein Problem. Der Knoten löst sich immer auf, Ausnahme: Zwei Kreise sind miteinander verknotet.
Eventuell auftretende Probleme: Das einzige Problem sind mögliche Verenkungen.
Erfassungsdatum: 20.05.2003
Wertung:, 3029 Wertungen
  
mit freundlicher Unterstützung vom
hamburger Spielmobil "Falkenflitzer"
http://www.Falkenflitzer.de